Remote Benutzer abmelden

Um einen RDP Benutzer auf einem Server/Client abzumelden kann wie folgt vorgegangen werden.

Zuerst muss man die ID ermitteln die der Nutzer auf dem Server verwendet. Dies klappt mit folgendem Befehl in der zuvor geöffneten DOS-Box (mit Admin Rechten):

qwinsta.exe /Server:<servername>

Anschließend kann man die ID neben den Benutzer sehen und mit dem Befehl „Logoff“ den Nutzer aus der Session abmelden. 

logoff 2 /server:<servername>

Exchange PowerShell Snippets

Hier möchte ich von mir häufig benutzte Exchange PowerShell Befehle notieren.

Nachrichtentracking, wurde Mail an den Connector übermittelt?

Get-MessageTrackingLog -EventId Send -ResultSize Unlimited -Sender [sender@mail] -Recipients [empfänger@mail] | Format-List Time*,MessageSubject,SourceCo*,Send*,Recipient*
  

DotNet 3x unter Windows 10 nachinstallierten

Am einfachsten geht dies in der (Admin) PowerShell mit folgendem Befehl:

dism.exe /online /enable-feature /featurename:NetFX3 /All 

Sollte keine Internetverbindung bestehen und die Windows 10 Installation DVD zur Hand liegen, so kann man aus dem Ordner Sources das Verzeichnis lxs nach c:\temp kopieren und wie folgt installieren:

dism.exe /online /enable-feature /featurename:NetFX3 /All /Source:c:\temp\sxs /LimitAccess

Merker: Apps entfernen mit Powershell

Am einfachsten kann man unter Windows 10 alle Apps (im Benutzerkontext) mit der Powershell entfernen. Dazu bedarf es nur den einen Befehl:

Get-AppxPackage * | Remove-AppxPackage

Möchte man alle Pakete wieder installieren, so geht das mit folgenden Powershell Befehl:

Get-AppxPackage | foreach {Add-AppxPackage -register „$($_.InstallLocation)\appxmanifest.xml“ -DisableDevelopmentMod} 

Windows Server DHCP Einstellungen sichern

Wer noch einen alten Windows 2003 Server sein eigen nennt und dessen DHCP Einstellungen sichern will, der kann wie folgt vorgehen:

Zuerst öffnen wir eine DOS-Box und geben folgende Befehle ein:

c:
cd \temp
netsh
dhcp
server
export dhcp-config all

Dieser Vorgang dauert ein paar Sekunden/Minuten. Anschliessend befinden sie die Einstellungen in der Datei unter c:\temp\dhcp-config . Importieren läuft dann über den fast gleichen Weg. Anstatt export wird import mit selbigen Parametern verwendet.

ACHTUNG: Vor dem Importieren müssen die DHCP Einstellungen auf dem Zielserver entfernt sein. Ansonsten kommt es zu einer Fehlermeldung.