Automapping (Exchange) deaktivieren

Unter Umständen möchte man das Automapping für einen einzelnen Exchange Nutzer deaktivieren, damit man ein zusätzliches Postfach als Eigenständiges Postfach einrichten kann und dies nicht zweimal im Outlook erscheint.

Automapping ist die Funktion, die Postfächer automatisch in das Outlook einbindet auf die man Vollzugriff-Rechte hat.

Um bequem die Einstellung vorzunehmen und nicht die Powershell zu bemühen, muss man zuerst im Active Directory-Benutzer und -Computer Manager die erweiterten Funktionen aktivieren. Dies geht unter dem Menüpunkt „Ansicht“.
Im Anschluss muss man sich zu dem Postfach in der OU „durchhangeln“ bei diesem man das Automapping für den einen Nutzer ausschalten möchte.

Beispiel:

Benutzer Knut hat Vollzugriffsrechte auf das Postfach „Redaktion“.

Also „hangel“ ich mich im AD zu der OU in dem das Postfach „Redaktion“ enthalten ist und gehen in die Eigenschaften. In der Registerkarte Attribute-Editor muss ich den Wert msExchDelegateListLink suchen. Dort sucht an sich in der Auflistung den Nutzer (im obigen Beispiel „Knut“) heraus und entfernt diesen. Anschließend kann man das Dialogfenster schließen.

Im Outlook des Nutzers (Im Beispiel Knut) sollte das Postfach nicht mehr automatisch erscheinen und man kann dies als weiteres Exchange Postfach konfigurieren. 

Dies funktioniert meiner Erfahrung nach am besten im Online Modus, also den Outlook Cache im Outlook ausschalten!

Tags:, , ,