ownCloud Traffic – check_mk Plugin

Im Beitrag „ownCloud Traffic messen mittels iptables“ habe ich schon ein kleines Bash-Script vorgestellt mit dem man den http(s) Traffic von ownCloud über iptables messen kann.
Anstatt die Werte in eine CSV-Datei zu schreiben kann man auch ein kleines Plugin für check_mk schreiben. (Das Script aus obigen Link wird im Pfad /root/bin erwartet!)

pico /usr/lib/check_mk_agent/local/oc-traffic
#/bin/bash

TRAFFIC=$(/root/bin/owncloud-traffic --zero-chain)

OUT=$(echo $TRAFFIC |awk -F"," '{print $1}')
IN=$( echo $TRAFFIC |awk -F"," '{print $2}')

echo "0 OC_HTTPS_Traffic OUT=$OUT|IN=$IN; IN/OUT: - $IN/$OUT Bytes"
chmod +x /usr/lib/check_mk_agent/local/oc-traffic

Ich verzichte hier auf die Ausgabe von Datum und Uhrzeit und lasse check_mk nach jeder Wertermittlung die „Kette“ nullen (Parameter –zero-chain ). Ist das Script nun im Plugin-Pfad von check_mk gespeichert kann man den Host in WATO anpassen und die Services neu einlesen.
Nach ein paar Minuten sollten auch schon ansehnliche Grafiken erstellt werden.

Man sieht hier schön, dass der abgehende Traffic wesentlich mehr ist. Ein Upload (im Beispiel hier eines Bildes) wird auf mehrere Clients herunter geladen.

Tags:, , , , , ,